Fußball. Die Sprache der Welt!

Turniererklärung: Die Kleinfeld WM ist die Großveranstaltung des Österreichischen Kleinfeld Fußball Bundes.
Das Turnier findet in diesem Jahr am 25. Juni statt. Dabei kann man bei diesem Turnier seine Nation präsentieren und an einer offiziellen Weltmeisterschaft des Kleinfeld Fußball Bundes teilnehmen. Im Falle einer Verschiebung (Organisatorisch, Wetterbedingt etc.) ist der 25. Juni (Sonntag) als Nachtragstermin angedacht.
Es sind insgrsamt 32 Mannschaften zum Turnier zugelassen. Es kann im Ausnahmefall auf 40 Nationen aufgestockt werden.

Das Turnier wurde bis 2010 von Fussball-Arena ausgetragen. Seitdem obliegt die Organisation der offiziellen Stellen des Kleinfeld Fußballs in Österreich.
Das Turnier findet jeweils an einem Tag statt, dabei treten Mannschaften in 4er oder 5er Gruppen aufeinander. Aus jeder Gruppe kommen die ersten beiden Teams weiter. Danach geht es mit der KO Runde weiter.

Teilnahmebedingungen: Jede Nation muss zu 100% aus Spieler bestehen die aus dieser Nation kommen. Ausnahmen müssen beim Bund angemeldet und bestätigt werden. Es können Spieler aus der Region (Südamerika, Balkan etc.) eingesetzt werden.
In diesem Jahr ist es nicht möglich, Mannschaften anzumelden, wenn Spieler aus verschiedenen Nationen kommen (Österreichische Spieler melden eine andere Nation an). Ausnahme: Spieler können aus den Nationen in der Region kommen. Zum Beispiel kann die Argentinische Mannschaftn, Spieler aus Lateinarmerika haben. Diese Ausnahmen müssen dem Bund gemeldet und vom Bund genehmigt werden.

Kosten und Ausrüstung: Die Nenngebühr des Events beträgt 120,- € pro Mannschaft (Jeder Spieler bekommt einen willkommens Red Bull Getränk). Gespielt wird auf einem Naturrasenplatz. Es steht den Mannschaften ein Kunstrasenplatz zum Aufwärmen zur Verfügung.

Turnierregeln und Modus: Es herrschen die Spielregeln des österreichischen Kleinfeld Fußball Bundes, inklusive Gelbe und Rote Karten. Der Wechsel ist fliegend. Sollte jedoch eine Mannschaft den kompletten Block wechseln, wird das Spiel unterbrochen.
Die Auswechselspieler müssen auf der Bank einen Überzieher tragen, welche vom Bund zur Verfügung gestellt wird. Alle Spieler müssen darüber hinaus einen Schienbeinschoner tragen.
Die Spielzeit richtet sich nach dem Teilnehmerfeld und ist zwischen 12 und 17 Minuten variabel. In der KO-Phase (Spielzeit 1 x 17 Minuten) wird bei einem Unentschieden mit dem Sudden Death begonnen. Es wird immer nur eine Minute gespielt. Jede Minute wird jede Mannschaft um einen Spieler reduziert. Das nächste Tor entscheidet.